Das CJD - Die Chancengeber CJD Göddenstedt

WWSE-Zertifikat für die CJD Christophorusschule Göddenstedt

26.03.2019 CJD Göddenstedt « zur Übersicht

Eine besondere Auszeichnung erhielt die CJD Christophorusschule Göddenstedt vor wenigen Tagen. Dr. Klaus Wild von der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg überreichte dem Schulleiter Martin Gerlach ein Zertifikat zur Qualitätsentwicklung der Schule. Darin heißt es: „Die CJD Christophorusschule Göddenstedt setzt das Konzept der Wahrnehmungs- und wertorientierten Schulentwicklung (WWSE) um“. Vorausgegangen waren Befragungen des Pädagogen-Kollegiums sowie von Schülerinnen und Schülern. Im Mittelpunkt standen zentrale Gütekriterien aus der Schulqualitätsforschung. Ziel dieser Befragung war es, die Schulqualität zu ermitteln, nachhaltig zu sichern und nach Möglichkeit zu verbessern. In den vergangenen 20 Jahren hätten sich etwa 700 Schulen an dieser Befragung beteiligt, und nicht jeder habe dieses Zertifikat bekommen, erklärte Dr. Wild. „Solche Daten wie an ihrer Einrichtung habe ich selten gesehen. Sie arbeiten auf einem außerordentlich hohen Niveau“ sagte der Wissenschaftler von der Kompetenzstelle für Schulentwicklung und Evaluation. Ausgangspunkte der Befragung war der Ist-Stand „Wie leben sie ihre Schule?“ und „Wie wünschen sie sich ihre Schule?“. Die Erstmessung erfolgte im Januar 2015. Im Dezember 2018 wurde die Wiederholungsmessung vorgenommen.

 „Die Auswertung macht deutlich, dass innerhalb des Kollegiums eine hohe Einigkeit herrscht. Nur unter diesen Bedingungen sind solche Leistungen und die gute Zusammenarbeit möglich“, sagte Dr. Wild. Seine Gültigkeit hat das Zertifikat bis Februar 2023. „Wir werden uns in drei Jahren erneut der Befragung stellen. Und natürlich werden wir versuchen dieses Zertifikat erneut zu erlangen“, kündigte Martin Gerlach an.